Nichterkennbarkeit von Verbindungen zu Telefonanschlüssen von Beratungsstellen.

Führt zum Ende der Seite Führt zur "Homepage"

Die Bundesnetzagentur hat das Verfahren für die Nichterkennbarkeit von Verbindungen zu Anschlüssen von Beratungsstellen in sozialen und kirchlichen Bereichen erheblich vereinfacht.
Für die Beratungsstellen stehen standardisierte Antragsunterlagen bei der
Bundesnetzagentur, Postfach 10 04 43, 66004 Saarbrücken zur Verfügung.
Weitere Informationen unter diesem Link


Führt zu "Aktuelles" Führt zur "Homepage" Führt zum "Bestell-Formular" Führt zum "Beratungsführer online"
E-mail an die DAJEB Führt zum Anfang der Seite

Zuletzt geändert am: 13.11.2014; erstellt von Jürgen Licht, München